Aktuell

Liebe Züchterinnen und Züchter,
 
aus dem Ministerium Wiesbaden erhielten wir heute das beigefügte Schreiben aus dem Bundesministerium, das im Interesse der Tierseuchenbekämpfung ein innergemeinschaftliches Verbringen zwischen den EU-Staaten an mitzuführende Gesundheitsbescheinigungen knüpft, was auch für Ausstellungen von in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln verpflichtend vorgeschrieben ist.
 
Diese Vorschrift wurde im Rahmen der letzten Tierseuchenreferenten-Sitzung im Vorgriff auf den Gültigkeitsbeginn zum 21. April 2021 der delegierten Verordnung (EU) 2020/688 vereinbart. Sie beinhaltet, dass bereits ab sofort bei Verbringungen von in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln aus anderen EU-Mitgliedstaaten, die für Ausstellungen bestimmt sind, verpflichtend immer eine Gesundheitsbescheinigung mitzuführen ist. Wir sind gebeten worden, unsere Mitglieder entsprechend zu informieren. Gebt also bitte diese Information auch an die Vereinsmitglieder weiter.
 
Ich füge dieses Schreiben des BMEL, mit dem die Geflügelverbände darüber informiert wurden, in der Anlage bei. Dies betrifft sicherlich nicht nur große Ausstellungen wie Leipzig und Hannover, sondern auch kleinere Sonder- und Hauptsonderschauen, auf denen Tiere aus den benachbarten EU-Staaten ausgestellt werden sollen. Da sicherlich auch Tiertransporte aus der BRD in andere EU-Mitgliedsstaaten darunter fallen (etwa zur Europaschau, auch wenn sie 2021 von Österreich bereits abgesagt wurde), sowie Transporte von erworbenen oder verkauften Tieren über die Staatengrenzen hinweg davon betroffen sind, habe ich heute bei unserem Kreisveterinär deswegen nachgefragt. Sobald ich weitere Informationen habe (wer die TRACES-Bescheinigungen ausstellt, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, welche Untersuchungen ggf. anstehen etc.), werde ich sie über diesen Verteiler mitteilen.
 
Viele Grüße
Siegfried Becker


Landesverbandstag fällt aus

 

 

 

Aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus fällt der Landesverbandstag am 29.03.2020 in Großenlüder aus. Über einen Nachholtermin werden wir zu gegebener Zeit rechtzeitig informieren.

 

Vereine die eine Kükenschau geplant haben, empfehlen wir sich mit den zuständigen Behörden in den Kreisverwaltungen in Verbindung zu setzen inwieweit diese aufgrund der Allgemein Verfügung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zur Zeit noch durchführbar ist. Diese Allgemeinverfügung gilt vorerst bis zum 10. April 2020. Über die weitere Entwicklung, auch was eventuell die Durchführung von Geflügelausstellungen betrifft, werden sie auf dem laufenden halten.

 

 

 

Karl Kahler

 

Landesverbandsvorsitzender

 


Hiermit geben wir vorbehaltlich der Einspruchsfrist die Hessischen Meister und die Erringer der Heinz-Becker-Gedächtnispreise bekannt, die anlässlich der 96. Landesverbandsschau des LV Kurhessen in Kirchhain am 23./24.11.2019 und der 27. LV-Ziergeflügelschau in Kirchhain am 18./19.01.2020 ermittelt wurden.

 

Hessische Meister:
 
Groß- und Wassergeflügel:
 
ZG Alexander und Lukas Backhaus, Frankenau-Altenlotheim, Warzenenten weiß 383 P.
Mark Hoppe, Niedenstein-Metze, Aylesburyenten weiß 383 P.
ZG Alexander und Lukas Backhaus, Frankenau-Altenlotheim, Zwergenten weiß,  383 P.
 
Hühner:
 
Peter Ujec, Mellnau, Amrocks gestreift, 382 P.
 
Zwerghühner:
 
Fabian Widdecke, Großalmerode, Dt. Zwerg-Wyandotten gelb-schwarzcolumbia, 478 P.
Günter Koch, Wetter, Zwerg-Rhodeländer dunkelrot, 478 P.
 
Tauben:

Joachim Ebert, Calden, Kasseler Tümmler Weißschlag gelb, 480 P.
 
Ziergeflügel Z1:
 
Burkhard Heck, Frankenau
 
Ziergeflügel Z2:
 
Linus Weller, Frankenberg
 
Ziergeflügel Z3:
 
Joelina Fischer, Niederwalgern
 
 
Heinz-Becker-Gedächtnispreis:
 
Groß- und Wassergeflügel:
 
ZG Alexander und Lukas Backhaus, Frankenau-Altenlotheim, Warzenenten weiß, 383 P.
 
Hühner:
 
Dirk Jäger, Frankenau-Altenlotheim, Sachsenhühner schwarz, 381 P.
 
Zwerghühner:
 
Fabian Widdecke, Großalmerode, Dt. Zwerg-Wyandotten gelbschwarzcolumbia, 383 P.
 
Tauben:

Joachim Ebert, Calden, Kasseler Tümmler Weißschlag gelb, 382 P.
 
Die Einspruchsfrist beträgt 14 Tage nach Veröffentlichung in der Fachpresse. Begründete Einsprüche sind nur in schriftl. Form beim ZW Siegfried Becker, Gladenbacher Str. 12, 35096 Weimar (Lahn), einzureichen. Die Gedächtnispreise und die Hessischen Meisterbänder werden auf dem LV-Tag am 29.03.2020 in Großenlüder an die Erringer ausgegeben.

 

K. Kahler, LV-Vorsitzender

S. Becker, Zuchtwart


 

 

 

 

Absage der JUWIRA-Jahrestagung

 

In Anbetracht der Pandemie-Auswirkungen hält es das JUWIRA-Vorstandsteam in Abstimmung mit Frau Dr. Mareike Fellmin vom WGH für angemessen, die unter das Motto

 

2020 – 20 Jahre JUWIRA

 

gestellte Tagung mit Jahreshauptversammlung, am Samstag, 4. Juli 2020 im Wissenschaftlichen Geflügelhof des BDRG/Bruno Dürigen-Institut, abzusagen.

 

Anlass dazu geben das Besuchsrisiko der überwiegend älteren Teilnehmer sowie die nicht einzuhaltenden Sicherheitsabstände. Wohl wissend auch, dass bei striktem Einhalt aller vorgegebenen Auflagen die gepflegte Harmonie darunter leiden und diese Jubiläums-Veranstaltung somit an Bedeutung verlieren würde.

 

Es ist noch nicht absehbar, zu welchem Zeitpunkt ein Ersatztermin möglich ist. Wir bitten, Ankündigungen in der GeflügelZeitung bzw. der JUWIRA-Homepage (www.juwira.de) und auf den Internetseiten der BDRG-Fachverbände zu beachten.

 

Die JUWIRA-Info 1/2020 ist erschienen und den Mitgliedern zugestellt worden. Auf den Seiten 24 – 38 wird zum 20-jährigen Vereinsbestehen eine Bilanz gezogen, die sich sehen lassen kann. Das komplette Heft ist auf der JUWIRA-Homepage unter „Aktuelles“ nachzulesen.

 

Interessenten wenden sich bitte an den 2. Vorsitzenden Manfred Loick, Brombeerweg 19, 46537 Dinslaken; Tel. 02064 – 36709, Manfred.Loick@gmx.de.

 

Das JUWIRA-Vorstandsteam

 

Karl Stratmann – Manfred Loick

 

Erwin Loos – Günter Stach

 

Paul-Erwin Oswald – Boris Schmidt

 



Die Meldepapiere zur LV-Schau können Sie unter LV Schauen abrufen.


Die Meldepapiere der LV-Ziergeflügel, LV-Stamm- und Volierenschau können unter LV Schauen abgerufen werden.


Die Meldepapiere der LV-Jugendschau in Bad Sooden-Allendorf können unter Jugendgruppe abgerufen werden.


Download
Bericht zur Bundesversammlung 2019
Bericht Bundesversammlung 19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 198.7 KB


Geflügelhaltung im Garten boomt

In Zeiten, wo Antibiotika in Hühnerfleisch und Dioxin in Hühnereiern längst zum Thema geworden sind, wo die Diskussionen um artgerechte Tierhaltung in der Politik immer wieder entbrennt und wo sich Proteste und Aktionen von Tierschützern mehren, wird der Ruf nach „natürlichen“ Geflügelprodukten immer lauter. Wen wundert es da, dass die Geflügelhaltung im Hobbybereich boomt? Der Kreisverband hat am 5.5. zu einem Seminar „Einsteigerkurs Geflügelhaltung“ nach Borken eingeladen. Es sollte Basiswissen an Neulinge vermitteln. Die Welt der Hühner, Enten, Gänse und Tauben ist bunt und der Einstieg oft einfacher als man denkt. Die Resonanz war überwältigend. Wir haben mit etwa 10 interessierten Hobbyhaltern gerechnet und 60 Geflügelliebhaber sind gekommen. Der Vorbericht in der HNA hat so manchen Liebhaber ermutigt zu kommen. Es gibt sie also noch - die Freude am gefiederten Tier. Nicht alle Liebhaber wollen sich an Vereine binden oder haben noch nicht den Weg dorthin gefunden. Ganz bestimmt müssen auch die Vereine mehr auf diese Gruppe eingehen und deren Wünsche aufgreifen. Als Referent hat der KV-Vorsitzende Rudi Ehrhardt die wichtigsten Grundlagen in einer bilderreichen Präsentation vermittelt: Bedürfnisse des Geflügels, Haltungsformen, Stallbau und vieles mehr. Die Zwischenfragen zielten immer wieder auf Grundlagen der Geflügelhaltung. Auch ihre ersten Erfahrungen mit Geflügel haben die Hobbyhalter mit Stolz verkündet. Nicht alle Themen konnte in der Kürze der Zeit behandelt werden. So war der Wunsch in der lebhaften Diskussion nach weiteren Seminaren und weitergehenden Themen immer wieder geäußert worden. Die Teilnahme am Kurs war kostenfrei. Aber die Spendenbereitschaft der Zuhörer für die Jugendarbeit im KV und der LV-Jugendschau war beachtlich. Wir bieten den zweiten Kurs am Samstag, den 4. Mai 2019 in Borken an. Es wurde der vielfache Wunsch geäußert über die Gesundheit der Tiere und notwendige Impfungen zu referieren.

Rudi Ehrhardt (Vorsitzender des KV An der Schwalm)



Einsteigerkurs Geflügelhaltung


Findet zur Zeit nicht statt.