35096 Weimar, den 11.04.2021

 

 

 

 

 

Liebe Jungzüchterinnen, liebe Jungzüchter,

 

Liebe Kreisjugendwartinnen, liebe Kreisjugendwarte,

 

Liebe Vorstandskollegin, liebe Vorstandskollegen,

 

 

 

Leider bestimmt die Pandemie rund um das SARS CoV. 19 heute immer noch unseren Alltag. Viele Entbehrungen und Belastungen müssen wir im privat und oder beruflichen Umfeld ertragen und aushalten. Die ständigen Diskussionen um Lockerung oder Lockdown sind unsere alltags Begleiter geworden.

 

Das Kontaktverbot hat unser geselliges Hobby vielenorts zum Erliegen gebracht. Ohne Aussicht, wann Versammlungen, Züchtertreffen oder Veranstaltungen möglich sind, wächst die Gefahr das sich die Anzahl der aktiven Züchterinnen und Züchter verkleinern wird.

 

Das Impfchaos lässt den Optimismus sinken, dass im Herbst die Schausaison starten kann.

 

Als Konsequenz hierzu, muss ich davon berichten, dass unser Landesverbandsjugendzeltlager zum zweiten Mal wegen der CORONA Kriese abgesagt werden muss.

 

Keiner weiß so recht wie sich die Lage entwickeln wird. Selbst wenn im Juni Kontakte wieder möglich wären, ist eine Durchführung eines Zeltlagers hoch Riskant. Auflagen in Form von Gruppengröße, Hygiene und Abstandsregel sind dann eher ein Show Killer, als förderlich für Gesellschaft und Spiel.

 

Ich kann nachvollziehen das der Schritt nicht einfach war und danke dem Organisationsteam aus dem GZV Blumenstein 1955 Obersuhl für die erbrachten Vorleistungen.

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Züchtergruß, bleibt Gesund

 

 

 

Achim Fischer